bopen
Schräge Zähne können Rückenschmerzen auslösen

Rund zwei Millionen Bundesbürger leiden nach Ansicht von Fachleuten ständig unter Schmerzen, die durch Fehlstellungen der Zähne oder des Kiefers verursacht werden.

20 Millionen Betroffene

„Probleme mit dem Rücken oder den Gelenken können mit den Zähnen und falscher Kieferstellung zusammenhängen. Die Betroffenen wissen davon meist nichts“, sagt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Professor Wolfgang Freesmeyer. Rund 20 Millionen Deutsche haben Symptome dieser sogenannten Craniomandibulären Dysfunktion (CMD), einer eher unbekannten Wechselwirkung zwischen körperlichen Haltungsstörungen und Störungen im Zahnbereich. Gerade erst haben Zahnärzte, Heilpraktiker, Kieferorthopäden und Hals-Nasen-Ohren-Ärzte in Würzburg über neue Therapien gegen CMD diskutiert.

Freesmeyer, tätig an der Freien Universität Berlin, sagt: „Je nach Alter und Geschlecht haben in Deutschland 30 bis 70 Prozent aller Bürger Symptome oder Befunde einer CMD, Frauen häufiger als Männer.“ Bei ihnen führten Fehlstellungen des Kiefers oder der Zähne zu Rücken-, Gelenk-, Ohren- oder Kopfschmerzen. In fünf bis zehn Prozent aller Fälle müsse ein Arzt eingreifen. „Viele Zahnärzte und Allgemeinmediziner beschäftigen sich aber gar nicht mit der CMD und verschreiben ihren Patienten stattdessen nur Schmerzmittel“, kritisiert Freesmeyer.

Zähneknirschen

Vielmehr müsste jedoch eingehend nach der Ursache, zum Beispiel durch anhaltendes Zähneknirschen, gesucht werden. Freesmeyer rät Betroffenen, sich beim Zahnarzt funktionell, also während des Knirschens oder Kauens, untersuchen zu lassen. Die Diagnose von CMD sei für viele Mediziner schwierig, da der Zusammenhang von Kiefer- und Zahnfehlstellungen mit Rückenschmerzen allgemein unbekannt sei. (dpa)

Unsere Praxis errichtet zurzeit ein hocheffizientes Netzwerk innovativer Ärzte und Heilpraktiker unterschiedlicher Fachdisziplinen. Dadurch können wir unseren Patienten schneller und risikofrei helfen. Sprechen Sie bitte mit uns, wenn Sie unter den beschriebenen gesundheitlichen Symptomen leiden.

Ihr Praxisteam Zahngesundheit in Liechtenstein

Quelle: Eine Meldung der dpa, gelesen im Kölner Stadt-Anzeiger