bopen
Der erste Zahnarztbesuch macht Kindern Spass!

Die goldenen Regeln für Eltern

  1. Nur positive Äusserungen über den Zahnarztbesuch! Gehen Sie mit Ihrem Kind auf Entdeckungsreise in seinem Mund. Freuen Sie sich mit Ihrem Kind darauf, dass es spielerisch erfährt, wie wertvoll gesunde Zähne sind.
  2. Machen Sie keine unhaltbaren Versprechungen! Sätze wie „Es tut gar nicht weh“ oder „Das geht ganz schnell“ sind tabu. Sollte die Behandlung doch spürbar sein oder etwas länger dauern, verliert Ihr Kind sein Vertrauen zum Zahnarzt.
  3. Lassen Sie während der Behandlung hauptsächlich Ihren Zahnarzt mit dem Kind sprechen. Dadurch zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie dem Zahnarzt vertrauen. Nur so kann Ihr Kind vertrauensvoll und ruhig seinen Mund für ihn öffnen.
  4. Belohnen Sie Ihr Kind auf keinen Fall mit Süßigkeiten für eine überstandene, vielleicht komplizierte Behandlung! Begrüssen Sie vielmehr diese Möglichkeit, Ihrem Kind zu zeigen, dass auch nicht so angenehme Momente in seinem Leben vorübergehen und es sich hinterher umso besser fühlt. Es fördert die eigene Willenskraft.
  5. Dramatisieren Sie Probleme nicht! Bitte vermeiden Sie in Anwesenheit Ihres Kindes Äusserungen wie „Um Gottes Willen!“ oder „Das ist ja furchtbar!“. Dies erzeugt nur zusätzlich Angst.
  6. Sollten Sie selbst unter Angst vor dem Zahnarzt leiden, informieren Sie Ihren Zahnarzt darüber vorab. Er wird mit Ihnen den richtigen Umgang in dieser Situation zum Wohle des Kindes absprechen.

Entscheidend sollte für das Kind nicht die Behandlung sein, sondern das Gefühl, mit dem es den Behandlungsstuhl verlässt. Eltern können hier ein positives Gefühl noch verstärken, indem sie ihr Kind loben, wie toll es alles gemacht hat.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Ihr Praxisteam Dr. Lingg